Werkzeuglose Kabelbefestigung in Mauerschlitzen

Der neue Unterputz-Clip UPC. Er dient der besonders schnellen, werkzeuglosen und sicheren Fixierung von mehreren Kabeln in Mauerschlitzen aus Ziegel, Porenbeton und Sandstein.

05. April 2019
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Mit dem neuen Unterputz-Clip UPC von Schnabl Stecktechnik lassen sich Elektroleitungen kinderleicht und ohne Werkzeug zuverlässig in Mauerschlitzen fixieren. (Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH)

Der zweischenklige Kunststoff-Clip lässt sich sowohl in senkrechten als auch in waagerechten Schlitzen vollkommen mühelos befestigen – dank der Schenkellängen kann die Breite der Schlitze zwischen 12 und 45 mm variieren. Dabei krallen sich die speziell entwickelten Dornen an den beiden Schenkelenden in die kleinsten Mauerritzen und sorgen so für einen sicheren und zuverlässigen Halt der Kabel. Die Anwendung des Clips ist denkbar einfach: Ganz ohne die Hilfe von Werkzeug werden die beiden langen Seiten des UPC auseinandergedrückt und vor den Leitungen im Mauerschlitz positioniert. Sobald man die Clipschenkel wieder loslässt, nimmt der UPC automatisch die korrekte und damit äußerst stabile Position ein.

Die Vorteile gegenüber gängigen Methoden zur Unterputz-Kabelbefestigung sind vielschichtig: Im Vergleich zur Fixierung mit Nagel und Nagelscheibe kann kein Rost entstehen und die Leitungen können auch nicht versehentlich durch den Nagel beschädigt werden. Zudem spart die Fixierung mit dem UPC mehr als die Hälfte der Arbeitszeit ein, vor allem weil das vorherige Einbringen des Dübels entfällt. Der TÜV Österreich hat diesen Zeitvorteil überprüft und mit 60 Prozent beziffert, was in der Folge und in der Summe die Kosten erheblich reduziert. Auch das anschließende Verputzen der Mauerschlitze gestaltet sich einfach, da der UPC durch seine zurückhaltende Farbgebung nicht durchscheinen und die Optik stören kann.