Wie aus einem Telefongespräch erfolgreiche Kommunikation wird

Kommunikationstechnik

Agfeo. CTI-Software bietet computerunterstützte Telefonie und erleichtert damit den Büroalltag. Dazu gehört verpasste Anrufe am PC einsehen, über die Gesprächshistorie eines Kontaktes informiert werden, sich anhand eingegebener Notizen inhaltlich direkt im Gespräch einfinden und Zugriff auf direkte Anlagenfunktionen.

13. Juni 2018
Das ES-Kommunikationssystem arbeitet als persönliche Cloud und verwaltet alle Daten zentral und gesichert. Trotzdem stehen alle Kontaktinformationen oder Kalenderdaten auch offline zur Verfügung und werden automatisch mit der Zentrale synchronisiert, sobald wieder Netzzugriff besteht. © Agfeo
Bild 1: Wie aus einem Telefongespräch erfolgreiche Kommunikation wird (Das ES-Kommunikationssystem arbeitet als persönliche Cloud und verwaltet alle Daten zentral und gesichert. Trotzdem stehen alle Kontaktinformationen oder Kalenderdaten auch offline zur Verfügung und werden automatisch mit der Zentrale synchronisiert, sobald wieder Netzzugriff besteht. © Agfeo )

Die zu den Agfeo-ES-Kommunikationssystemen kostenfrei mitgelieferte Software arbeitet „Hand in Hand“ mit der Anlage. Somit können Anlagenfunktionen einerseits visualisiert und zudem auch geschaltet oder abgerufen werden – das Benutzerprofil umschalten, die Umleitung aktivieren und die in den ES-Anlagen integrierte VoiceBox am PC bedienen. Und spätestens dann, wenn aus einer Mail oder nahezu jeder anderen Software heraus die Kundenrufnummer per Hotkey-Funktion vom ES-Kommunikationssystem automatisch angewählt wird, möchte man solch eine CTI-Software nicht mehr missen.

Zentral und sicher verwaltet

Dabei arbeitet das ES-Kommunikationssystem als persönliche Cloud und verwaltet alle Daten zentral und gesichert. Trotzdem stehen alle Kontaktinformationen oder Kalenderdaten auch offline zur Verfügung und werden automatisch mit der Zentrale synchronisiert, sobald zum Beispiel mit dem Notebook unterwegs, wieder Netzzugriff besteht.

Durch ein umfangreiches Rechtesystem ist zudem sichergestellt, dass jeder Benutzer den Zugriff nur auf entsprechend freigegebene Daten erhält. Somit ist das ES-Kommunikationssystem die persönliche Cloud für alle Kommunikationsdaten.

Gängige CTI-Programme, arbeiten oft über Tapi. Zwar sind hierbei schon interessante CTI-Funktionen möglich, jedoch gehen die CTI-Funktionen des TK-Suite ES weit über Tapi hinaus, da dieser direkt auf zentralen Anlagenfunktionen aufsetzt.

Somit kann ein ES-User neben den reinen CTI-Funktionen auch Anlagenfunktionen mit dem PC vornehmen. So wird eine neu eingehende Voice-Box-Nachricht nicht nur am Endgerät signalisiert, sondern auch am PC. Wenn diese am PC abgehört wird, erlischt am Systemtelefon auch die zugehörige „Neue Nachricht“-LED.

Dass umfangreiche CTI- und UC-Funktionen nicht unnötig kompliziert dargestellt werden müssen, zeigt der Fensteraufbau des TK-Suite ES. Alles ist klar gegliedert, sodass man sich schnell zurechtfindet.

Übersichtliche Gliederung

Alle wesentlichen Funktionen werden bereits direkt über den „Schreibtisch“ abgerufen. Neben dem Zugriff auf die zentralen Anlagenkontakte, wird die Anrufliste des ES-Benutzers angezeigt.

Angeschlossene Endgeräte werden bezüglich ihres Rufstatus ebenfalls im Schreibtisch angezeigt. Hierüber lässt sich auf einen Blick erkennen, ob der Kollege im Nachbarzimmer erreichbar ist oder etwa nicht gestört werden möchte.

Bei jeder Aktivität des dem Client zugewiesenen Endgerätes wird eine Anrufflagge auf dem PC-Bildschirm eingeblendet.

Hierüber kann zum Beispiel ein Anruf herangeholt, ein Gespräch gemakelt und weitervermittelt oder auch mehrere Verbindungen zu einer Konferenz verbunden werden. Selbst das Öffnen einer angeschlossenen Tür ist wie das Steuern von dialoggeführten Ansagesystemen möglich.Der TK-Suite ES und die ES-TK-Anlage sind untereinander eng verbunden. Auf diese Weise können bestimmte Anlagenzustände und -funktionen über die Software visualisiert und gegebenenfalls auch per Mausklick umgeschaltet werden. Auch dazu bietet der Schreibtisch eine entsprechende Funktionsansicht.

Als persönliche Cloud verwaltet das Agfeo-ES-Kommunikationssystem allgemeine und persönliche Kontakte. Zusätzlich können externe Datenquellen zum Beispiel mittels ODBC und LDAP-Verfahren an den ES-Client angebunden werden.

Eine Anbindung an MS Outlook ist ebenfalls vorhanden. Um die Software-Suite für einen professionellen Büroeinsatz vollständig zu machen, stehen zusätzlich umfassende Kalenderfunktionen (öffentlich / privat / Gruppen etc.) zur Verfügung.

Kontakte und Kalenderverwaltung

Diese können meist auch mit einem Anlagenkontakt verknüpft werden, sodass Wiedervorlagen, Terminverwaltung oder Gesprächsnotizen entsprechend kontaktbezogen abrufbar sind. Und das, ohne einen eigenen EDV-Experten für die Verwaltung einer Groupware vorzuhalten.

Der vom TK-Suite ES angebotene CTI-Hotkey ermöglicht das Markieren von Rufnummern mit anschließender Direktanwahl aus nahezu jeder Anwendung heraus. Kundenkontaktrufnummer im Browser? Rufnummer im Mail- oder CRM-Programm? Einfach dort markieren und über die Hotkey-Funktion nicht mehr am Telefon eingeben müssen. Der TK-Suite ES erledigt dies bereits. Sie Software ist erhältlich für MS-Windows- und Apple -Mac-OS-Betriebssysteme.

Erschienen in Ausgabe: 04/2018