Wirkungsvoller Schutz für Straßenleuchten

Möchten Sie das Abschalten Ihrer LED-Straßenbeleuchtung den Naturgewalten überlassen? Die Produktneuheit „Sicherungskasten EK 480 mit Überspannungsschutz“ von Langmatz bietet wirkungsvollen Schutz gegen Überspannungen durch Schalthandlungen oder Naheinschläge bei Straßenleuchten.

29. Juli 2016

In Deutschland sind jährlich knapp zwei Millionen Blitzeinschläge. Dabei kann die Spannungsfestigkeit der LED-Leuchten um ein Vielfaches überschritten werden, was diese zerstört. Der anschließende Austausch ist kostenintensiv. Damit künftig Investitionen bei Leuchten gesichert werden, bietet Langmatz die perfekte Lösung: den Sicherungskasten EK 480 mit eigens dafür entwickeltem Überspannungsschutz.

 

Das kompakte Gehäuse ist mit einem mehrpoligen Überspannungsschutz ausgestattet und für Mastinnendurchmesser ab 89 mm geeignet. Die Anschlüsse sind leicht zugänglich und durch die transparente Gehäuseabdeckung von außen gut sichtbar. Im Fehlerfall wird der Laststromkreis unterbrochen.

 

Zu den Besonderheiten gehört eine zweite geschützte Phase, welche für verschiedene Zwecke,  z. B. für eine weitere Leuchte, einer Halbnachtschaltung oder eine Steckdose, eingesetzt werden kann. Bei Elektronikstörungen erfolgt die Abschaltung der Phase(n) und eine optische LED-Anzeige am Gerät erleichtert dem Techniker die Ursachenanalyse.

 

Das komplette Gerät ist nach DIN VDE 0470 geprüft und zugelassen.

 

Die Langmatz GmbH ist Hersteller für technische Systemlösungen und Produkte für die Infrastruktur. Neben Sicherungskästen bietet das Portfolio auch Funkrundsteuerempfänger und Straßenleuchten.