Wohlfühlen beginnt im Bad

Renovierung mit AEG Fußbodentemperierung: Bad-Komfort in Einfamilienhaus.

22. August 2019
Wohlfühlen beginnt im Bad
Ein Hingucker sind zweifelsohne die gefliesten Flächen in Flusskiesel-Optik, die dank speziellem AEG Thermo Boden auch in der Dusche angenehm temperiert sind. (Bild: AEG Haustechnik)

Nirgendwo kann man einen Tag angenehmer beginnen als in einem schönen Bad – und nirgendwo entspannender ausklingen lassen. Grund genug für Familie Kasten, das Bad in ihrem jüngst erworbenen Haus komplett zu modernisieren. Was von Anfang an klar war: Eine elektrische Fußbodentemperierung von AEG Haustechnik darf auf keinen Fall fehlen.

Bei der Planung und Realisierung standen der jungen Familie Installateur- und Heizungsbaumeister Dirk Szymanski aus Höxter und Fliesenspezialist Matthias Stiewe von der Firma Gebäude-Kosmetik aus Albaxen mit Rat und Tat zur Seite. Ein wichtiges Kriterium bei der Sanierung: Mehrere Familienmitglieder sollten das Bad zeitgleich nutzen können. Auch die elektrische Fußbodentemperierung war sofort beschlossen.

Zwei Systeme in Kombi

Zum Einsatz kam die Lösung von AEG Haustechnik. Sie besteht aus den elektrischen Heizmattensystemen „Thermo Boden Comfort Turbo“ und „Thermo Boden Comfort Wellness“. Beide Systeme lassen sich miteinander kombinieren. Sie eignen sich bestens für Modernisierungsmaßnahmen und garantieren eine sehr gute Wärmeübertragung.

Aufgrund der geringen Aufbauhöhe von nur 3 Millimetern werden die flachen, selbstklebenden AEG Heizmatten mit den aufgenähten Heizleitern beim Einbau unter Fliesen direkt auf dem Estrich verlegt und im Fliesenkleber eingebunden. Nach Fertigstellung ist der mit Heizelementen ausgestattete Fußboden nur unmerklich höher als zuvor – damit gelingt der schwellenlose Übergang in andere Wohnbereiche.

Unterschiedliche Einsatzbedingungen

Dank klassifizierter und besonders sicherer Schutzart IP X8 darf der elektrische AEG „Thermo Boden Comfort Wellness“ in allen Nassbereichen Anwendung finden. Im Duschbereich wurde auf dem Boden eine 80 x 120 cm große „Thermo Boden Comfort Wellness“-Heizmatte verlegt sowie eine weitere (80 x 40 cm) auf der gemauerten Sitzbank in der Dusche.

Auf weiteren rund 5 m² Fußbodenfläche im Bad ist der AEG „Thermo Boden Comfort Turbo“ installiert. Die nur 30 cm breite Heizmatte – sie ist in vielen unterschiedlichen Längen erhältlich – ermöglicht dem Installateur hohe Flexibilität bei der Verlegung. Sie eignet sich daher auch für kleinere und verwinkelte Bäder hervorragend.

Mit einer Heizleistung von 200 W/m² erwärmen beide Thermo Boden-Systeme – „Comfort Turbo“ und „Comfort Wellness“ – den Badfußboden inklusive Duschbereich rasch. Dabei übertragen die Fliesen die elektrisch erzeugte Strahlungswärme sanft und gleichmäßig. Bereits nach nur 10 bis 15 Minuten sind Fliesenboden und Sitzfläche angenehm warm. Selbst nach dem Ausschalten geben die Fliesen noch anhaltend Wärme ab.