Zertifizierte Sicherheit am Flughafen

Objekte

Flughafen, Frankfurt. - Cargo-Work und CHI Deutschland zählen zu den wichtigsten Logistik-Dienstleistern auf Europas drittgrößtem Flughafen.

07. März 2013

Mit Lagerflächen von 26.000 Quadratmetern und mehr als 150 Mitarbeitern werden pro Monat etwa 17.000 Tonnen umgeschlagen. Seit Kurzem setzen die beiden Unternehmen, die in der Lagerhalle 557 in der Cargo City Süd untergebracht sind, bei der Zutrittskontrolle auf die Fingerprint-Technolgie des Berliner Technologieunternehmens Idencom.

Insgesamt sind 16 Bio-Key+RS485-Network-Systeme im Einsatz und sichern den sensiblen Hochsicherheitsbereich am Flug-hafen. Im 24-Stunden-Einsatz nutzen die Mitarbeiter die biometrische Zutrittskontrolle. Nur speziell sicherheitszertifizierte Unternehmen und Kontrollsysteme dürfen an Flughäfen zum Einsatz kommen. Die Fingerprintsysteme von Idencom können die geforderten Zertifikate vorweisen.

Erschienen in Ausgabe: 02/2013