Ekey

Zugang per Fingerabdruck

Crestron, internationaler Anbieter von kundenspezifischer Haustechnik und Leittechnik, gab jetzt bekannt, dass die Ekey Biometric Systems GmbH, Anbieter von Fingerprint-Zutrittslösungen, nun offizieller Crestron-Integrationspartner ist.

11. März 2019
Zugang per Fingerabdruck
Die Ekey-Produkte sind mit der Steuerung der Crestron 3er-Serie mit einem RS485-COM-Anschluss und SIMPL-Windows-Software kompatibel. (© Ekey)

Die Ekey-Fingerscanner lassen sich nahtlos in die Steuerungssysteme der Crestron 3-Series integrieren. Somit können Crestron-Systemintegratoren ihren Smart-Home-Designs einen bequemen One-Touch-Türzutritt hinzufügen. Die Türöffnung mittels Fingerabdruck erhöht auch die Sicherheit, denn hackbare vierstellige Codes, Schlüssel oder Zugangskarten können weitergegeben, verloren oder gefälscht werden. „Ekey und Crestron haben sich der Herausforderung gestellt, den Zutritt sicherer und komfortabler zu gestalten“, sagt Michael Short, Global Residential Marketing Manager bei Crestron. „Um das zu erreichen, haben wir uns auf einen der Aspekte konzentriert, die uns als Menschen einzigartig machen – die Fingerabdrücke. Nun ist Ihr Finger tatsächlich der Schlüssel zu Ihrem Crestron Smart Home.“ Die Produkte bieten eine komfortable, sichere und einfache Alternative zum herkömmlichen Zutritt.

Biometrische Prozesse

Sie nutzen biometrische Prozesse, um zuverlässige, zusätzliche Sicherheit zu bieten. Damit gehören gestohlene oder gefälschte Schlüssel und Karten sowie vergessene Passwörter oder Codes der Vergangenheit an. Es ist unmöglich, sich auszusperren, da der Finger immer buchstäblich zur Hand ist. Intelligente Software erkennt sogar das Wachstum von Kinderfingern und kleine Verletzungen. Biometrische Prozesse bieten den Nutzen, dass vernetzte Gebäudekontrollsysteme auch protokollieren können, wer hereinkommt. Auf Wunsch besteht auch die flexible Vergabe von Zutrittsberechtigungen zu definierbaren Zeiten.

„Als Spezialist für Fingerprint-Technologie und bewährter Anbieter von Fingerscannern mit Outdoor-Einstufung sind wir sehr gespannt auf unsere Partnerschaft mit Crestron und die Möglichkeiten dieser weiteren Integration. Es ist an sich wie die Umwandlung von Crestron in ein biometrisches Zutrittskontrollsystem – mit einfacher Verwaltung, z. B. über einen Crestron-Touchscreen.“

Personenbezogene Szenarien

Durch das Speichern mehrerer Fingerabdrücke von einzelnen Benutzern können personenbezogene Szenarien oder Funktionen ausgelöst werden. Während der rechte Zeigefinger zum neuen Schlüssel zum Öffnen der Haustür wird, kann der linke einen stillen Alarm auslösen, falls man unter Zwang die Tür betätigt.

Erschienen in Ausgabe: 02/2019