Zwei starke deutsche Marken

Stiebel Eltron kooperiert im südostasiatischen Raum ab sofort mit Borussia Dortmund.

10. Juli 2019
Benedikt Scholz, Head of International Commercial & New Business Borussia Dortmund, Roland Hoehn, Geschäftsführer Stiebel Eltron Asia, Hans- Joachim Watzke, Geschäftsführer  Borussia Dortmund, Suresh Letchmanan, Managing Director Borussia Dortmund Asia Pacific und Kai Brusdeylins, Leiter Produktmanagement Stiebel Eltron Asia (von links) freuen sich über Kooperation zwischen STIEBEL ELTRON und Borussia Dortmund in Thailand und Laos.
Benedikt Scholz, Head of International Commercial & New Business Borussia Dortmund, Roland Hoehn, Geschäftsführer Stiebel Eltron Asia, Hans- Joachim Watzke, Geschäftsführer Borussia Dortmund, Suresh Letchmanan, Managing Director Borussia Dortmund Asia Pacific und Kai Brusdeylins, Leiter Produktmanagement Stiebel Eltron Asia (von links) freuen sich über Kooperation zwischen Stiebel Eltron und Borussia Dortmund in Thailand und Laos. (Bild: Stiebel Eltron)

Der Haustechnikhersteller ist einer der größten Anbieter für Produkte rund um die Warmwasserbereitung in Thailand und hat vor Ort in Ayutthaya auch eine eigene Produktion. Der achtmalige deutsche Fußballmeister Borussia Dortmund verfolgt seit einigen Jahren eine ambitionierte Internationalisierungsstrategie – auch im südostasiatischen Raum.

Die zunächst auf zwei Jahre angelegte Kooperation mit Stiebel Eltron in Thailand und Laos ist ein weiterer Baustein der Umsetzung dieser Strategie. Stiebel Eltron ist seit über 20 Jahren im Markt der Warmwasserbereiter in Thailand aktiv und hat insbesondere in den letzten Jahren eine äußerst erfolgreiche Entwicklung vollzogen. Sowohl das Produktionsvolumen vor Ort als auch die Marktanteile sind kontinuierlich gestiegen.